Über das Projekt „Prima Klima in Weißensee“

Was können wir in unserem Alltag und im Stadtteil für den Klimaschutz und nachhaltigen Umgang mit Ressourcen tun?

Prima Klima in Weißensee ist partizipativ und praktisch! Wir möchten gemeinsam mit anderen Menschen in Weißensee (und angrenzenden Stadtteilen), Strategien für mehr Klimaschutz im Alltag und darüber hinaus entwickeln, sowie öffentlich und kreativ mit Aktionen für mehr Klimaschutz eintreten. Wir wollen uns auszutauschen, bestärken und zusammen in guter Nachbarschaft lokale Handlungsstrategien zur Überwindung der Klimakrise entwickeln. Der Weltklimarat IPCC hat in seinem Sonderbericht im Oktober 2018 auf den dringenden Handlungsbedarf hingewiesen und erklärt, dass es noch nicht zu spät ist eine globale Klimakatastrophe zu verhindern. Wir sollten also nicht resignieren sondern jetzt sofort und entschlossen gemeinsam aktiv werden. Wir brauchen eine starke Begegnung und gute Vernetzung lokal, national und global – dazu soll dieses Prima Klima in Weissensee einen Beitrag leisten!
Es gibt verschiedene Aktivitäten und Ressourcen, die sich inhaltlich und methodisch unterscheiden, und sich an verschiedene Altersstufen richten. Die Teilnahme an allen Aktivitäten ist kostenlos.

Projektbausteine

Bildunsgangebote
Workshops
Klimaschutz-Infopunkt im KuBiZ Berlin-Weißensee - kostenlose Beratungen rumd um Klimaschutz im Alltag
Klimaschutz-Infopunkt
Kreativworkshops: Open Spaces, Tanztheater, Klimaschutz-Ausstellung ...
Kreativprojekte

 

Informationen zum Downloaden und Teilen

 

Prima Klima in den lokalen Medien

  • Prima Klima auf berlin.imwandel.net
  • Berliner Woche: „Neue Ausstellung mit Bildern und Infos im Familienzentrum log in eröffnet“ (Oktober 2018)
  • Berliner Woche: „Gemeinsam für den Klimaschutz: Verein solar bietet Beratungen und Workshops an“ (Apr 2018)
  • „PrimaKlima: Wie wir in Weißensee für gute Luft sorgen“, ein Interview mit Tanja über die Klimaschutz-Zukunftswerkstatt im April auf www.frollein-weissensee.de
  • Interview mit Tanja von „Prima Klima in Weißensee“ in „Der Rabe Ralf“ (Okt/Nov 2017)
  • Frollein Weißensee berichtet über das Projekt (Sept 2017)
  • Prima Klima im Interview: „Es macht doch Sinn, sich zu engagieren“ (Sept 2017) – hier das Video auf Youtube anschauen

 

Förderprogramm „Kurze Wege für den Klimaschutz“, Geldgeber Bundesumweltministerium

Zeitraum: 01.08.2017 – 31.07.2019